Kassel setzt Zeichen gegen Rechts: Tausende kamen heute zum Halitplatz und zogen von dort bis zum Scheidemannplatz. Unter dem Motto „Kassel für alle – für ein weltoffenes Kassel“ hatte das Bündnis gegen Rechts dazu aufgerufen.

2000 Menschen waren gekommen, um für ein buntes Kassel zu demonstrieren. Der Zug begann um 16 Uhr am Halitplatz und führte über Stern und Lutherplatz bis zum Scheidemannplatz. Ab 17:30 fand dort eine Kundgebung statt.

Zur Kagida-Demo, die um 18:30 Uhr begann, waren etwa 150 Teilnehmer gekommen. Die Polizei sperrte den Bereich zwischen den beiden Demonstrationen mit hohem Aufgebot ab. Dennoch kam es am Rande der Veranstaltung zu Handgreiflichkeiten zwischen den beiden Lagern, die aber schnell von den Polizeikräften unterbunden wurden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here