42 Jahre und kein Ende: Film-Shop feiert Neubeginn

1
1332
vlnr: Eckhard Baum, Ralf Stadler (2. Vorsitzender Randfilm e.V.), Christoph Langguth (1. Vorsitzender Randfilm e.V.)

42 Jahre betrieb Eckhard „Ecki“ Baum seinen Film-Shop in der Erzberger Straße, die älteste Videothek der Welt. Am Samstag wurde das Ende und gleichzeitig der Neuanfang eingeläutet.

„Mit einem lachenden und einem weinenden Auge“ übergab Baum seine Videothek an den Verein Randfilm, der mit seinen aktuell 17 Mitgliedern den Film-Shop weiterführen wird. Nach der Bekanntgabe von Baums Geschäftsaufgabe und der damit verbundenen Schließung kämpfte der Verein monatelang für den Erhalt. Neben einer Crowdfunding-Kampagne sorgten zahlreiche Videothek-Konzerte für hohes Medieninteresse. Das neue Konzept sieht vor, den Film-Shop auch weiterhin als kulturellen Veranstaltungort zu betreiben. Konzerte und Lesungen sind bereits in Planung.

42 Jahre und kein Ende in Sicht

Gefeiert wurde am Samstag nicht nur der Abschied, sondern auch ein Neubeginn. Die Ehre galt Eckhard Baum, der in über vier Jahrzehnten unzählige Filmenthusiasten mit seiner Sammlung aus mittlerweile etwa 15.000 Filmen, davon viele Raritäten, begeistert hat. Stars und Sternchen waren regelmäßig zu Gast, wovon bis heute seine Fotowand zeugt.

Baum sagte, er habe das Glück gehabt, sein Hobby zum Beruf zu machen. Aufgeben muss er seine Leidenschaft auch jetzt noch nicht, denn jeden Mittwoch wird er weiterhin gewohnt hinter dem Tresen des Film-Shops stehen und Film-Fans mit Rat und Anekdoten zur Seite stehen. Besiegelt wurde seine zukünftige Mitarbeit mit einer Ehrenmitgliedschaft im Verein Randfilm.

Musikalische Gratulation

Zahlreiche Gäste waren am Samstag im Film-Shop, um dem dienstältesten Videothekar der Welt zum Neuanfang zu gratulieren, vielleicht aber auch, um ein Stück Filmgeschichte mit eigenen Augen zu betrachten. Musikalisch untermalt wurde die Feier mit einem Auftritt des Chanson-Duos „Pfeffer und Likör“, die ein humoristisches Ständchen bei Klavier und Sekt sangen. Im Anschluss betrat Jan-Michel Aweh die kleine Schaufensterbühne. Er gewann 2012 die sechste Staffel des „Supertalents“.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here